Schwerpunktstudium

Die Hinweise zur neuen Schwerpunktprüfung finden Sie auf der Homepage des Prüfungsamtes bwz. für die Teilschwerpunkte Wirtschaft und Verwaltung auch hier.

Seminare

In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Stefan Storr, Universität Graz, und unterstützt von der Kanzlei Linklaters findet regelmäßig ein Seminar zum öffentlichen Wirtschaftsrecht bzw. dem Recht der Finanzmarktaufsicht statt.

Im Oktober 2015 wird – ebenfalls in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Storr, Universität Graz - ein Seminar zum Energie- und Infrastrukturrecht stattfinden.

Im Januar 2016 ist in Kooperation mit der Commerzbank ein Seminar zu venture capital und Innovationen in der Finanzbranche geplant.

Workshop "Financial Law and Economics"

In Zusammenarbeit mit Frau Prof. Dr. Isabel Schnabel findet jeweils im Sommersemester der Workshop Law and Finance statt. Auf vier Referate der veranstaltenden Professoren und der externen Dozenten folgt eine ausgiebige Diskussion mit den Teilnehmern. Um auch unseren ausländischen Studierenden die Teilnahme zu ermöglichen, findet der Workshop seit dem SS 2012 in englischer Sprache statt.

Sommersemester 2015
„The European Capital Markets Union", Friday, 12 June 2015, 2 p.m. - 5 p.m., RW 2

Sommersemester 2014
“Starting the European Banking Union: The Comprehensive Assessment", 13.06.2014, 14 – 17 Uhr, RW 2

Sommersemester 2013
“The Regulation of Shadow Banking”, 07.06.2013, 15 – 18 Uhr, RW 2

Sommersemester 2012
“The German Bank Restructuring Act", 22.06.2012, 15 – 18 Uhr


Wintersemester 2009/10

"Juristische und ökonomische Fragen der Bankenregulierung", 27.11.2009, 15 – 18 Uhr

Practice Talk Business Regulation

Wohl kaum ein Rechtsgebiet ist derzeit so dynamisch wie das öffentliche Wirtschafts- und Umweltrecht. Es hat nicht zuletzt durch die Finanzkrise und die Energiewende einen enormen Auftrieb erhalten. Der Ruf nach einem „schlanken Staat“ ist einem Misstrauen in die Selbstregulierungskräfte der Märkte gewichen. Zugleich hat mit der europäischen Bankenunion die Europäisierung eine neue Stufe erreicht. Erstmals bekommt die Europäische Union in einem Kerngebiet des öffentlichen Wirtschaftsrechts genuine Verwaltungskompetenzen. Zugleich wird die Kooperation zwischen Staat und Unternehmen durch Netzausbau und Erneuerbare Energien auf eine neue Stufe gehoben. In guter Mainzer Tradition sind solche aktuellen Entwicklungen sowohl Gegenstand der Schwerpunktausbildung als auch der praxisorientierten Juristenausbildung insgesamt und nicht zuletzt der Ringvorlesung des kommenden Semesters.

Zahlreiche Veranstaltungen, die der Fachbereich in Zusammenarbeit mit dem SQ Mainz e.V. und seinen Kooperationspartnern durchführt, sind von besonderem Interesse für den Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung. Sie gehen über den examensrelevanten Stoff des Schwerpunktes hinaus, zeigen aber anschaulich, welche ganz unterschiedlichen Tätigkeitsgebiete unsere Schwerpunktausbildung eröffnet.

Nähere Informationen, auch zu möglichen Anmeldeerfordernissen finden Sie auf der Homepage Schlüsselqualifikationen.